100612KEssen17Heimfeld - Es ist ein interner, stiller, aber sehr stilvoller Auftakt. Wenn die Gilde zu Ehren des scheidenden Majestät zum traditionellen Königsessen ins Privathotel Lindtner lädt, steht das Harburger Vogelschiessen vor der Tür. 30 Gäste und Mitglieder der Gilde treffen sich zum Aperitif im zweiten Stock im extra eingerichteten Gildezimmer. An einer der beiden längeren Wände desRaumes hängen in mehreren Reihen die Bilder der Gildekönige, welche aus der 482 Jahre andauernden Geschichte der Gilde noch bekannt sind und von denen es Fotos gibt. Norbert Buchholz, amtierender Gildekönig, wird dort eingereiht. Das Essen, ein Vier-Gänge-Menü findet an einer langen Tafel statt. In diesem Jahr wurden Schaumsüppchen von Zuckerschoten mit patagonischen Jacobsmuscheln, Medaillon vom Zander mit Thymian-Fischglace auf Kartoffel-Lauch-Ragout, dann geschmorte Rehkeule mit Preiselbeerjus, junger Spitzkohl, frische Pfifferlinge und Schnupfnudel und als Dessert heisige Beeren mit Minze und Limonen-Vodka-Sorbet serviert. zv
100612KEssen4
100612KEssen5
100612KEssen2
100612KEssen1
100612KEssen6