Waldspiele

Harburg - Die "Waldspiele" für Grundschüler haben nichts von ihrem Reiz verloren: Seit 19 Jahren veranstaltet die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald diese lehrreiche

Bei der Station Eichhörnchen Slalom konnten sich die Kinder richtig austoben. Foto: cb

Rallye durch die Harburger Haake. Am Mittwoch war es wieder soweit: Für rund 250 Drittklässler der Harburger Grundschulen war an diesem Vormittag der Wald das Klassenzimmer. Am Donnerstag werden sich noch einmal so viele Kinder auf dem Waldparkplatz an der Kärntner Hütte treffen, die Abschlussveranstaltung findet am Freitag in Nindorf statt.

An dieser Station wurde das Wissen über Schnecken abgefragt. Foto: cb

Die Waldspiele vermitteln den Kindern Wissen über den Lebensraum Wald. In Form einer Rallye sind zwölf Stationen mit jeweils unterschiedlichen Aufgaben zu absolvieren. Bei jeder Station sind unterschiedliche Fähigkeiten gefragt: Aufmerksamkeit, Geschicklichkeit, körperliche Fitness und Wissen."Das besondere Erlebnis für die Kinder entsteht dadurch, dass die Klassen in Kleingruppen aufgeteilt sind, die sich an diesem Tag selbst organisieren", sagt Wald-Pädagogin Cordula Wellmann. Und: "Es gibt sehr viele Kinder, die vor diesem Tag noch nie im Wald waren. 75 Prozent der Kinder, die an den Waldspielen teilgenommen haben würden gern regelmäßig den Wald besuchen", sagt die Expertin gegenüber harburg-aktuell.

Die Stationen der wurden zum Großteil von Eltern der teilnehmenden Kinder betreut. Foto: cb

Auf dem Programm der rund vierstündigen Rallye auf dem etwa drei Kilometer langen Rundkurs stehen unter anderem die Stationen Habichtsauge, Tierfamilien oder der Eichhörnchen-Slalom. Damit die Kinder an den Stationen gut betreut sind, sind rund 40 Helfer im Einsatz. Diese setzen sich nicht nur aus Mitarbeitern der Schutzgemeinschaft, sondern auch aus Eltern und Betreuern der teilnehmenden Schulen zusammen. "Wir sind ständig auf der Suche nach Waldbotschaftern, die ehrenamtlich bei uns mitarbeiten wollen", betont Cordula Wellmann.

Auf dem Programm standen auch Stationen aus dem Bereich Spiel & Sport, wie hier beim Holzstapel-Rennen. Foto: cb

In diesem Jahr können sich alle Kinder über einen kleinen Preis freuen: Für die Teilnahme wurden sie mit einer Lupe belohnt. Außerdem wird unter den teilnehmenden Klassen ein Hauptpreis verlost: Das Umweltmobil der Schutzgemeinschaft wird für einen Tag an die Gewinner-Schule kommen. (cb)