100525DrachenbootBinnenhafen - Das wird abgehen. 24 Teams, doppelt so viele wie im letzten Jahr, werden am kommenden Sonntag beim dritten Harburger Drachenbootrennen im Binnenhafen um die Wette paddeln. Viele Mannschaften, wie die der Gilde (Foto), haben dafür in den vergangenen Tagen kräftig geübt. "Das werden spannende Rennen", verspricht Initiator Heiko Hornbacher. "Es wird viel zu sehen geben." Denn in Harburg liegt die für Zuschauer beste Rennstrecke. Von beiden Seiten aus können die Drachenbootrennen beobachtet werden. Die besten Plätze sind im Beachclub. Denn genau unterhalb der Kaimauer liegt das Ziel. "Wir werden an dem Tag einiges bieten. Es wird ein Barbeque geben. Im Zelt kann man die Mannschaften hautnah erleben", sagt Hornbacher. Bereits um 10 Uhr werden am 30. Mai die ersten Boote an den Start gehen. Neben der Gilde werden auch Teams von der Handwerkskammer, vom DRK oder von Innogames dabei sein. dl