1160322Markt1Harburg - Auf dem Harburger Wochenmarkt wird in der Woche vor dem Osterfest langsam aber sicher der Frühling eingeläutet: Bunte Blumen wie Tulpen und Narzissen

oder prächtige Ostersträuche machen jetzt schon gute Laune. Es duftet nach frischem Gemüse und Kräutern.
    
Wer zum Osterfest seine Familie oder Freunde kulinarisch verwöhnen möchte, der findet auf dem Harburger Wochenmarkt auf dem Harburger Sand - bereits seit über 400 Jahren gbt es den Harburger Markt - an sechs Tagen in der Woche alles, für das perfekte Ostermenü.

1160322MarktQ6

Bei Jörn Schlumbom gibt es bunte Frühlingsblumen. Foto: cb

Wenn Sie schon jetzt Lust auf Spargel haben, werden Sie bei den Gemüsehändlern auf dem Markt fündig: Neben dem Königlichen Gemüse gibt es auch viele andere gesunde Leckereien und natürlich auch die passenden Zutaten für ihr ganz persönliches Spargel-Leibgericht.

1160322MarktQ4

Uwe Gehrke und Birgit Martens läuten Ostern die Spargelsaison ein. Foto: cb

1160322MarktQ5

Bei Ali Najari gibt es köstliche mediterrane Spezialitäten. Foto: cb

Den passenden leckeren Schinken gibt es etwa bei Heino`s Schinkenkate: Hier wird der Schinken direkt vor den Augen der Kunden von Chef Heino Allgeier von Hand geschnitten. Im Angebot ist echter Heidekatenschinken aus einer kleinen Räucherei nach alter Tradition von Hand gesalzen, über Buchenholz geräuchert.

1160322Markt22Ostern hat natürlich auch Lamm Hochsaison: die Marktschlachter halten für die1160322Markt11 Kunden Lamm in unterschiedlichen Variationen bereit. Lammlachse, Lammkeulen oder doch die Krone: Der Kunde hat die Qual der Wahl. Ostern beginnt für viele Kunden auch schon die Grillsaison. Egal, ob Schwein, Rind, Lamm oder Wurst: Auf dem Markt gibt es die volle Auswahl. Frisch, lecker und aus der Region.

Alles rund um Ei & Huhn gibt es am Schönecke-Verkaufswagen. Hier finden die Kunde jetzt wieder all das, was das Osterfest so schön macht, wie etwa abwechslungsreich gefärbte Eier, die garantiert in jedes Osternest passen. Wer die Eier selbst bemalen möchte, findet am Schönecke-Stand auch bereits ausgeblasene Eier. (cb)

Schönecke-Geschäftsführerin Ruth Staudenmayer hat für die Leser von Harburg-aktuell einen tollen Rezepttipp zum Osterfest:

Gebratene Lammkeule, original irisch

Zutaten für 4 Portionen:
Lammkeule, 2,5 bis 3,5 Kilogramm, großer Zweig Rosmarin, Knoblauchzehen, Pfeffer und Salz

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Den Knoblauch schälen und in feine
Scheiben schneiden.

2. Die Keule in einen großen Schmortopf
geben und auf der Oberseite
mehrmals tief einschneiden. Die
Nadeln von den Rosmarinzweigen
zupfen und mit einigen Scheiben
Knoblauch in die Schnitte geben.
Kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben.

3. Die Keule dann im heißen Ofen
zuerst 20 Minuten schmoren. Danach
den Ofen auf 160°C runterschalten
und ca. 3 Stunden weitergaren. Die
Kerntemperatur sollte 75°C betragen,
dann ist die Keule gar, aber noch
saftig.

4. Bevor Sie das Fleisch anschneiden,
lassen Sie es noch 15 Minuten ruhen.
Das Fleisch in Scheiben schneiden
und zum Beispiel mit Johannisbeergelee,
Bratkartoffeln und Gemüse servieren.


Wir wünschen "Guten Appetit!"