160129RoboterHarburg - Die jungen Sportler mit Festplatten sind bereit für den Wettkampf: Am morgigen Sonnabend, 30. Januar, treten an der Technischen Uni in Harburg Schülerteams

mit ihren Robotern gegeneinander an. Die 9 bis 14-Jährigen haben die Roboter selbst zusammengebaut und programmiert. Von 11 bis 18 Uhr finden Wettläufe statt, in denen sich herausstellt, welcher Roboter am besten programmiert wurde. Zuschauer sind herzlich im TU-Gebäude A, dem LuK Am Schwarzenberg-Campus 1, willkommen. Der Eintritt ist kostenlos.

Das "Nordmetall RoboCup Junior Übungsturnier" dient der Vorbereitung auf weitere Robotik-Turniere. Die technikbegeisterten Schülerinnen und Schüler können hier Wettbewerbsluft schnuppern und im Wettlauf gegen andere Roboter sehen, was sie noch verbessern können. Die Teams treten in der Disziplin „Rescue Line“ an, in der die Roboter autonom eine Linie verfolgen, Hindernisse umfahren und am Ende einen Verletzten finden und bergen müssen.

Am 28. und 29. Mai 2016 findet ein Junior Robotik-Camp für Viert- bis Achtklässler statt. Das Senior Robotik-Camp am 11. und 12. Juni richtet sich an die 7. bis 13. Klasse. Eine Anmeldung ist noch möglich. Weitere Informationen gibt es unter: http://dual.tuhh.de/robotikkurse    (cb)