160110Schredder1Rönneburg - Beim 20. Schredderfest der Rönneburger Feuerwehr hat alles gepasst: Bei tollem  und vor allem - im Gegensatz zum Vorjahr - trockenem

Winterwetter ging rund um das Feuerwehrhaus am Küsterstieg diese Kultveranstaltung über die Bühne. Hunderte Besucher nutzten dieses Fest nicht nur zum Feiern, sondern etwas für den Guten Zweck zu tun.

Sie brachten nämlich auch ihre ausgedienten Weihnachtsbaum mit zum Fest. Gegen eine Spende von einem Euro für den Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder wurden die ausgedienten Weihnachtsbäume von den Helfern der Wehr zu Kleinholz geschreddert. "Unser Dank geht an den Forstbetrieb Konrad in Jesteburg, der uns seit 20 Jahren den Schredder kostenlos zur Verfügung stellt", sagte Wehrführer Marc Lotto gegenüber Harburg-aktuell.

160110SchredderQ1

Spaß beim Schredderfest: Marc Lotto, Miss Ronja und Küsten Jörn. Foto: cb

Auch in diesem Jahr haben sich die rund 50 freiwilligen der Wehr wieder voll ins Zeug gelegt, um den Besuchern ein tolles Fest zu bereiten. Die Feuerwehrfrauen backten mehr als 40 Kuchen und Torten, Die Männer servierten dampfende Erbsensuppe, Glühwein oder Leckeres vom Grill.

160110SchredderQ3

Vorne der Schredder, hinten die Party: Das Schredderfest von oben. Foto: cb

Das Besondere: Der Erlös der gesamten Veranstaltung wird dem Förderkreis für das gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder gespendet. Bei dieser erfolgreichen Sammelaktion der Retter wurden über die Jahre bereits weit mehr als 33.000 Euro an Spenden gesammelt und weitergegeben.

160110SchredderQ2

Küsten Jörn und Peter Sebastian mit Finn Henko und Peter Rosenthal am Schredder. Foto: cb

Am Mittag sorgten der Spielmannszug und die Fanfarengruppe aus Rönneburg mit einem Platzkonzert für Stimmung unter den Gästen. Ab 15 Uhr gaben sich die Stars auf der Bühne im Festzelt das Mikro in die Hand. Mit dabei waren als Live-Acts Peter Sebastian, José Ferreias, Miss Ronja und Küsten Jörn.

Den Anfang auf der Show Bühne machte Peter Sebastian: Es dauerte nur wenige Takte seines großen Erfolges "Du schwarzer Zigeuner" dann stimmte die Stimmung im Zelt. Im Anschluss an die umjubelten Live-Auftritte der Künstler legten die DJs Tobi und Jens Disco-Musik auf und bescherten den Gästen uns einen stimmungsvollen Feten-Abend. (cb)