151218UnterkunftFischbek –  In die Wohnunterkunft „Am Aschenland 13“ neben dem ehemaligen OBI-Baumarkt werden „nach Weihnachten“ die ersten Bewohner einziehen. Das hat der

Betreiber fördern & wohnen mitgeteilt und zugleich „Anwohner und Interessierte“ für Dienstag, 22. Dezember, 16 Uhr, zu einer Begehung eingeladen. Außerdem will fördern & wohnen ab sofort einen Flyer mit Anwohnerinformationen über die Unterkunft verteilen.

Im ersten Bauabschnitt bietet die Unterkunft in zehn Modulhäusern Platz für 236 Flüchtlinge, die bisher in einer Erstaufnahme gelebt haben, und wohnungslose Hamburger. Im Frühjahr 2016 sollen weitere neun Modulhäuser mit jeweils drei Drei-Zimmer-Wohnungen und einer Vier-Zimmer-Wohnung und weiteren 222 Plätzen fertig gestellt werden.

Anmeldung für die Begehung am 22. Dezember bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . ag

Veröffentlicht 18. Dezember 2015