Harburg - Wenn sich Männer mit roten Hörnchen schmücken und kräftig in aufbalsbare Gitarren greifen, dann liegt harter Rock in der Luft.

Den bringt, leidenschaftlich routiniert, AC/DC-Coverband Bon Scott, rüber. So war der Rieckhof mit rund 700 Gästen auch gut gefüllt, als die Hamburger von "Highway to Hell" über "TNT" bis hin zu "Hells Bells" die Rock-Klassiker der weltberühmten Band spielten. Darin sind sie absolute Spitze. Die Fans waren es auch. Die Stimmung: riesig.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie eine gut gebuchte Band sind. Der Auftritt im Rieckhof ist fester Bestandteil  des Jahresprogramms. Wer nicht genug hat: Bon Scott rocken am 16. und 17. Dezember drüben in Hamburg im Logo. zv

Die Fotos vom Konzert hier mit einem Klick