100604Mast4Harburg - Rechtzeitig vor dem Vogelschießen sind die beiden Fahnenmasten zurück. Freitagvormittag um 10.10 Uhr waren beide wieder an ihrem Platz vor dem Rathaus. Vergangenen September waren die 1885 von dem Harburger Fabrikbesitzer und späteren Hamburger Senator Heinrich Traun gestifteten Masten abgebaut worden. Der Zahn der Zeit hatte an ihnen genagt. Sie waren nach knapp 125 Jahren nicht mehr standsicher. Die neuen Masten sind eine Spezialanfertigung, die aus mehreren Schichten verschiedener Hölzer besteht, welche zusammengeleimt wurden. 30.000 Euro hat die Sanierung gekostet, dieses wurde von dem Architekten Carsten Lünzmann geleitet. Auch die Sockel und Sitzflächen wurden wieder flott gemacht. An den Masten sind die Spitzen wie neu. Sie wurden gesandstrahlt und restauriert. Nicht ganz so flott sind die großen, gegossenen Halterungen. An ihnen fehlen weiterhin die abgebrochenen Blätter. zv
100604Mast2
100604Mast5
100604Mast1