100225HRGHarburg - Das war schon eine ganz besondere Überraschung für die Mitglieder der Harburger Radsport-Gemeinschaft, welche sich gerade im Vereinstrainingslager in Lüneburg befanden. Das Nachwuchsressort des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) wählte die Harburger RG für den "Preis des Präsidenten" aus. Der vom ehemaligen Bundesverteidigungsminister und aktuellen Präsidenten des BDR Rudolf Scharping vergebene Preis in Höhe von 500 Euro für besondere Leistungen in der Nachwucharbeit geht an die Harburger Radsportler. Die wissen auch schon ganz genau, was sie mit dem Geld machen. Es wird in ein neues Rad für die Schul-Kooperation mit dem Alexander-von-Humboldt-Gymnasium investiert. (dl)