140702SportHarburg - Mit vielen Medaillen sind zwei junge Sportlerinnen vom SV Grün-Weiss Harburg aus Lübeck zurückgekehrt: Bei den gemeinsam ausgetragenen Landes

-Meisterschaften der Leichtathletik-Verbände von Hamburg und Schleswig-Holstein in den Altersklassen U20 und U16 im Stadion Buniamshof in Lübeck erreichte Lena Schroeder, in der Klasse W15 gleich drei Mal den ersten Platz.

Im 80-Meter-Hürdenlauf  siegte sie trotz eines Beinahe-Sturzes an der vierten Hürde in 12,73 Sekunden. Im Vorlauf lief sie sogar noch schneller: Nach nur 12,32 Sekunden kam sie ins Ziel. Sehr deutlich konnte sie sich mit jeweils erzielten neuen Bestleistungen im Kugelstoßen (11,53 Meter) und Diskuswerfen (27,45 Meter) von ihrer Hamburger Konkurrenz absetzen. Im Weitsprung gab es dann noch einen guten zweiten Platz. Mit einer Weite von 4,83 Meter lag sie nur zwei Zentimeter hinter der Siegerin. Über 100 Meter wurde sie mit guten 13,16 Sekunden Vierte.

Mit ihren drei Goldmedaillen von Lübeck brachte es Lena in diesem Jahr auf insgesamt zwölf Hamburger Titel - ein Rekord in der fast 40-jährigen Geschichte der GWH-Leichtathletiksparte.

Zweite GWH-Starterin in Lübeck war Laura Golebiewska. Sie gewann die Bronzemedaille im 800-Meter-Lauf in der Klasse W 15 in 2:38,06 Minuten. Eine zu forsche erste Runde verhinderte für die noch relativ wettkampfunerfahrene Laura ein bessere Platzierung.

Am kommenden Wochenende startet Lena Schroeder bei den deutschen Blockwettkampf-Meisterschaften im Block Wurf in Mönchengladbach. (cb)