140220Sport11Harburg - 135 Kinder und Jugendliche aus elf Harburger Vereinen sind am Mittwochabend im Harburger Cinemaxx bei der Sportlerehrung ausgezeichnet worden. Bereits zum

37. Mal wurden junge Sportlerinnen und Sportler aus Harburg, die im Jahr 2013 erste oder zweite Plätze bei Deutschen Meisterschaften, beziehungsweise Titel bei Norddeutschen oder Hamburger Meisterschaften erzielt haben geehrt. Am Mittwoch vergaben Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und Michael 140220Sport6Hagedorn, stellvertretender Vorsitzender der Bezirksversammlung, die Urkunden. Auch in diesem Jahr war die Sparkasse140220Sport2 Harburg-Buxtehude Kooperations- und Veranstaltungspartner und versorgte die jungen Sportler mit kleinen Geschenken. Die Erfolge erreichten die Kinder und Jugendlichen unter anderem in den Sportarten Basketball, Schwimmen, Rudern, Karate, Leichtathletik und in der in Harburg oft vertretenen Sportart Sportschießen.

140220Sport3Geehrt werden die jungen Sportlerinnen und Sportler für insgesamt 135 Platzierungen: 113 Hamburger Meistertitel, 18 Norddeutsche, 1 Deutsche Vizemeister-, 3 Deutsche Meistertitel. Besonders erfolgreich waren 2013 die Sportlerinnen und Sportler der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT). Die 58 Sportlerinnen und Sportler des Vereins konnten insgesamt 122 Titel für sich verzeichnen. Davon erreichten die Gerätturner 50 Titel. Die jüngsten zu ehrenden Hamburger Gerätturn–Meister von der HNT sind Christopher Karch, Roman Klassen, Albert Vogt und Tim Maul.

Eine beachtliche Leistung erbrachten auch 2013 wieder die Schwimmerinnen und Schwimmer von der140220Sport4 HNT. 47 Titel konnten sie für ihren Verein erkämpfen. Herausragend zu erwähnen ist Leona Redmann, die in den Disziplinen Brust, Lagen und Freistil insgesamt 12 Titelkämpfe für sich entscheiden konnte und sich nun unter anderem Hamburger Jahrgangsmeisterin nennen darf. Außerdem erschwamm sich Leonie Burkhardt in den Disziplinen Lagen, Rücken, Brust und Freistil sieben Titel.
140220Sport1Auch die Radsport- und Kampfsporterfolge der Harburgerinnen und Harburger sind bemerkenswert. So erkämpfte sich Moritz Plambeck von der Harburger Radsport-Gemeinschaft vier Titel, unter anderem im Radquerfeldein und im Einzelzeitfahren. Im Leichtkontakt-Kickboxen konnte Allegra Witthöft vom Kampfsportcenter Hamburg e.V. sogar einen Norddeutschen Meistertitel erringen.

Im Mannschaftssport überzeugten die Basketballer "Hittfeld Sharks" von der140220Sport5 Basketball-Gemeinschaft Harburg-Hittfeld e.V. (BG) und die Turnerschaft Harburg von 1865 e.V., die sich nun jeweils Hamburger Meister im Basketball und Cheerleading nennen dürfen. Im Rahmenprogramm zeigte das Cinemaxx Harburg wieder drei ausgewählte Kurzfilme. Darüber hinaus wurde in diesem Jahr der Aikido-Club Harburg e.V. eine defensive moderne japanische Kampfkunst präsentieren. Am Freitag werden die erwachsenen Sportler geehrt. (cb)