Jannick Geisler überzeugte in Bayern. Foto: einHarburg  - Beim Deutschland Cup Crossrennen am letzten Sonnabend im bayerischen Döhlau bei Hof liessen sich die drei Harburger Jungs Julian Lehmann (16), Jannick Geisler (17) und Felix Rieckmann (16) nicht überrumpeln. Vom Start weg setzte sich Julian an die Spitze

des 40-minütigen Junioren U 19-Rennens, während sich dahinter Jannick und Felix in der Verfolgertruppe breit machten. Als der Vorsprung von Julian sicher war, setzte Jannick sich ebenfalls nach vorne ab.

Im Endspurt sicherte sich Julian den Sieg vor Jannick. Um den Erfolg komplett zu machen, haute Felix hinten auch noch mal einen raus. Er siegte beim Spurt der Verfolger und wurde damit Dritter.

Am darauffolgenden Tag ging der Zirkus in Strullendorf bei Bamberg weiter, wo sich auf der kraftraubenden DM-Strecke von 2009 wiederum die Harburger gut in Szene setzten. Planmässig attackierte Jannick Geisler direkt nach dem Start und wurde erst wieder bei der Siegerehrung gesehen. Sein Lächeln nach getaner Arbeit verriet ein zufriedene Genugtuung, denn er selbst war nach der langen Trainingsphase sehr unsicher über seine Form. Nach gut einer halben Stunde löste sich dann auch noch Julian aus der Verfolgergruppe und machte damit den Harburger Doppelsieg perfekt. Felix zollte seiner Kraftanstrengung vom Vortag Tribut und belegte den neunten Rang.

Julian festigte damit seine Führung im Deutschland-Cup 2010,  Felix ist nun fünfter und Jannick sechster in der Gesamtwertung. (jojo)