130121loucqNeugraben- Nun scheint es sicher: Samuel Louca verlässt zur Winterpause den FC Süderelbe. Doch anders als zunächst angenommen, nicht zu Eintracht Norderstedt. Dabei sah es zunächst so aus, als würden die Norderstedter im "Tauziehen" um das Talent die besten Karten haben, schließlich gab es mit der sportlichen Leitung schon erste Gespräche. Außerdem absolvierte Louca ein Probetraining bei der Mannschaft von Coach Thomas Seeliger. Am vergangenen Wochenende aber verdichteten sich dann erstmals die Anzeichen, dass Oberliga-Konkurrent TSV Buchholz 08 den Zuschlag für das Mittelfeld-Juwel bekommen würde. Während Jean-Pierre Richer, Trainer des FC Süderelbe, den Wechsel bereits bestätigte hielt man sich in Buchholz noch bedeckt und verwies am Wochenende auf noch ausstehende Gespräche mit dem Spieler. Da Liga-Trainer Thomas Titze erst Samstagabend aus dem Urlaubsdomizil Fuerteventura zurück nach Hamburg kehrte, telefonierte sein Aissistent Jan-Akira Voss mit Louca. Doch auch nach dem Gespräch am Samstagmittag wollte der Co-Trainer den Wechsel nicht als perfekt bezeichnen: "Ich kann sagen, dass Samuel Louca für uns ein interessanter Spieler ist und das wir mit ihm gesprochen haben." Eine Zurückhaltung, die vor dem Hintergrund der Kompetenzverteilung des Trainergespanns nur verständlich ist. Offensichtlich wollten die Nordheider noch abwarten, bis Titze ein letztes mal mit dem Mittelfeld-Spieler, der offensiv alle Positionen bekleiden kann, gesprochen hat. Dieses Gespräch hat es laut Titze nun am gestrigen Sonntag gegeben: "Ich habe mit Samuel am Sonntag nochmal gesprochen. Auch wenn die Verpflichtung erst perfekt ist, wenn der Spielerpass des Spielers bei uns liegt, kann ich sagen, dass es sehr gut aussieht und mich ein Scheitern wundern würde.

Louca hat am Samstag das letzte mal mit dem FCS am Kießbarg trainiert und anschließend den Spind geräumt sowie seinen Spielerpass abgeholt. Der befindet sich nun offensichtlich noch beim Hamburger Fußball-Verband (HFV), so dass wahrscheinlich morgen der Transfer dann offiziell verkündet wird. Unterdessen freut sein zukünftiger Trainer Titze, der mit Louca schon vor Weihnachten ersten Kontakt aufgenommen hat, über die Neuerwerbung. Er sagt: "Er ist ein absoluter Wunschsspieler von uns und verfügt über tolle Fähigkeiten. Samuel ist beidfüßig, schnell und torgefährlolich. Außerdem hat er sich in den Gesprächen für einen 18-Jährigen unglaublich klar und bodenständig präsentiert." Auf die Frage, wie es dem TSV gelang, die nicht minder starke Konkurrenz auszustechen, antwortet der Übungsleiter: "Normalerweise haben wir keine Chance, wenn ein Klub wie Norderstedt im Rennen ist. Aber wir haben Samuel die Perspektive und unsere sportliche Philosophie vorgestellt und das hat ihm zugesagt."

Im System von Richter spielte Louca, der sich im übrigen zu dem Wechsel noch nicht äußern möchte, meist auf der Doppelsechs, interpretierte diese Rolle aber aufgrund seiner technischen Fähigkeiten und seines guten Schusses offensiv. Titze plant nach dem Abgang von Offensiv-Spieler Marcel Rodrigues, der sich kurioserweise dem FC Süderelbe anschloss, weiter vorne. "Ich habe Samuel gesagt, dass ich ihn im offensiven Mittelfeld oder aber auf dem Flügel einsetzen möchte", blickt Titze schonmal vorraus.

Der FC Süderelbe verliert mit Louca unterdessen einen talenierten Spieler, Richter aber sieht die Sache realistisch: "Natürlich ist sein Abgang für uns aus sportlichen Gründen bitter. Aber für Louca ist es der nächste Schritt und eine tolle Möglichkeit." Dessen Position reißt qualitativ zwar eine Lücke in den Kader des Landesligisten, doch Richter plant im Winter keine weiteren Neuzugänge und möchte den Verlust mit Akteuren aus den eigenen Reihen kompensieren. Der Coach, der seinen Vertrag kürzlich um ein weiteres Jahr bis Sommer 2014 verlängert hat (wir berichteten), erklärt: "Unser Innenverteidiger Tobias Rüpke ist zum Glück wieder fit (Schienbein-OP, Anm. d. Red.), so dass Lukas Wiese aus der Viererkette wieder in das zentrale Mittelfeld vorrücken kann." Die Zeit nach Samuel Louca hat beim FC Süderelbe also begonnen... (pw)