120819cyclassics7 Harburg- Rund 22.000 Jedermänner eroberten am Sonntag bei den Vattenfall Cyclassics Harburg. Viele Sportler schwingen sich schon seit Jahren bei Europas größtem Radrennen auf den Sattel. Doch 2012 werden viele wohl

so schnell nicht vergessen. Denn ausgerechnet am heißesten Tag des Jahres quälten sich die Männer und Frauen auf dem Rad durch die Hansestadt.

Das "Hoch Achim" überrollte auch Hamburg mit einer regelrechten Hitzewelle, das Thermometer zeigte teilweise weit über 30 Grad Celsius an. Auch wenn die Jedermänner schon früh morgens in die Pedale traten, gute Radsportbedingungen sehen anders aus.

Im Süderelbe-Raum hatten viele Fahrer wie schon in den letzten Jahren mit dem Ehestorfer Heuweg und dem Emmetal zu kämpfen. Die 2,8 Kilometer lange Kreisstraße stellte nicht wenige Sportler vor Schwierigkeiten, einige schieden sogar mit Materialschaden aus. Etwas besser dagegen erging es den Jedermännern, als sie den Harburger Binnenhafen durchquerten. Direkt am Wasser wehte immerhin ein leichtes Lüftchen. Bleibt den Jedermännern für das kommende Jahr nur übrig, zu hoffen, dass die Hitze ausbleibt. (pw)

Hier einige Bilder von den Vattenfall Cyclassics:

 

120819cyclassics6 120819cyclassics9 120819cyclassics8 120819cyclassics3 120819cyclassics2 120819cyclassics4

 

120819cyclassics5 120819cyclassics 120819cyclassics11