Neugraben - Die Mittelblockerin Anna Jungjohann aus Neu Wulmstorf gehört zu den hoffnungsvollsten Hamburger Talenten und hofft in ihrer zweiten Saison beim

Volleyball-Team Hamburg auf mehr Spielzeiten. Um dieses Vorhaben zu unterstreichen, verzichtet die 17-Jährige in der kommenden Saison auf ein Doppelspielrecht, welches sie in der abgelaufenen Saison beim Eimsbütteler TV in der Dritten Liga hatte und konzentriert sich voll auf das Team aus Neugraben.

VTH-Cheftrainer Jan Maier: „Anna hat letztes Jahr noch mit Zweitspielrecht auch in der dritten Liga gespielt. Jetzt hat sie in der nächsten Saison, als lokales Talent die Chance weitere Gänge hoch zu schalten und ihre Grenzen erneut zu verschieben. Ich bin sehr gespannt wie ihr das gelingt."

Die 1,91Meter große Jungjohann hofft sich in der nächsten Saison weiter verbessern zu können: „Für dasVolleyball-Team Hamburg habe ich mich entschieden, weil ich hier für mich die beste Chance sehe mich weiter zu entwickeln und Volleyball auf einem hohen Niveau zu spielen. Außerdem sind die Spielerinnen, das Trainerteam und das Team um das Team herum Klasse.Ich möchte in der nächsten Saison weiter dazu lernen und meine Technik verbessern.“   (cb)