sport

Harburg - Insgesamt 180 erwachsene Sportler sind am Freitagabend im Harburger Rathaus für ihre Erfolge vom Bezirksamt geehrt worden. Bereits

zum 40. Mal wurden Sportler aus den vielfältigen Harburger Sportvereinen und Institutionen für ihre Erfolge im Vorjahr geehrt. Es wurden sowohl Hamburger als auch Deutsche Meister, sowie Europameister, Weltmeister und ein gemeinsam von der Bezirksversammlung Harburg und dem Bezirksamt Harburg ausgezeichnet.

Ebenso wie bei der Ehrung der jungen Sportler waren HNT und HTB für die Durchführung zuständig. Neu war hier auch der Moderator: Durch das Programm führte der Sportbotschafter im Ruhestand, Karsten Bode, viele Jahre Vorsitzender der HNT. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Die Ehrungen wurden von Bezirksamtsleiter Thomas Völsch, Johannes  Nettekoven, Sparkasse Harburg-Buxtehude und Robert Timmann, Vorsitzender der Bezirksversammlung Harburg, gemeinsam vorgenommen. Außer einer Urkunde erhielten die Sportler eine Kulturtasche mit einem Aufdruck des Harburg Wappens.

Die Damen und Herren der Harburger Vereine waren 2016 sehr erfolgreich. So gewann Wiebke Baseda vom SV Grün-Weiss Harburg insgesamt 21 Titel unter anderem im Hürdenlauf, Speerwurf und 5-Kampf. Sie errang unter anderem die Titel „Deutsche Meisterin“, „Norddeutsche Meisterin“ und „Hamburger Meisterin“ und zwei 3. Plätze bei den Hallen-Europameisterschaften.

Judith Anlauf
vom Ruderclub Süderelbe ruderte sich zu zwei Deutschen Meisterschaften, eine Norddeutsche Meisterschaft und wurde Vize-Weltmeisterin, etwa im Einer und Leichtgewichtsdoppelvierer.

Jennifer Heß
vom Schützenverein Hausbruch, Alt- und Neuwiedenthal v. 1898 e.V. errang im Bogenschießen eine Hamburger und eine Deutsche Meisterschaft. Darüber hinaus nahm sie an den Paralympics 2016 in Rio teil. Leider konnte sie bei der Ehrung nicht persönlich anwesend sein.

Auch die Herren zeigten sich als erfolgreiche Sportler. Gerhard Grönboldt vom Harburger Sportclub Borussia Rasensport (HSC) wird für seine Leistungen im Badminton als Hamburger, Norddeutscher und Deutscher Meister geehrt.

Herbert Althaus von der Turnerschaft Harburg stellte sich verschiedenen Disziplinen im Tennis und wurde im Einzel, Doppel und Mannschaftswettbewerben Norddeutscher, Deutscher und Europa Meister. (cb)

Robert Timmann (v.l.), Thomas Völsch, und Johannes Nettekoven zeichenen Wiebke und Heinz Baseda aus. Foto: cb

Erfolgreiche Schwimmerinnen der HNT: Lea Paasch und Natalia Sahling. Foto: cb

Wieder dabei: Mister Badminton, Gerhard Grönboldt. Foto: cb

Titelträger im Karate: Die HTB-Sportler Alexandra Gramlich und Robert Rittich. Foto: cb