Frauenfussball

Harburg - Beim Auftritt der Kiez-Kicker ist Super-Stimmung garantiert. Dafür sorgen vor allem  auch die Fans des FC St. Pauli. Das zeigte sich einmal mehr beim Frauenfußball

Hallenturnier des HTB, das am Sonnabend in der Sporthalle Baererstraße ausgetragen wurden: Wenn die Spielerinnen aus Hamburg auf dem Spielfeld standen, dann brodelte die Sporthalle. Und zu Feiern gab es für die rund 30 mitgereisten Fans genug: Das Regionalliga-Team gewann das Turnier .

"Das Frauen-Team vom FC St. Pauli erwies sich als große Bereicherung für das Turnier", sagte Jürgen Becker vom HTB gegenüber harburg-aktuell. Und: "Die Favoriten trugen wesentlich zum Gelingen des erstmalig ausgetragenen Turniers bei, denn die mitgereisten Fans des Kiezclubs sorgten für eine fröhlich ausgelassene Stimmung und das sympathische Team zauberte sehr ansehnlichen Hallenfußball aufs Parkett."

Die Gastgeber vom HTB blieben indes zwar ungeschlagen, aber auch ohne Sieg! So reichte es nach vier Unentschieden nur zum Sieg gegen VSV Hedendorf-Neukloster im Spiel um Platz 5 - natürlich vom Siebenmeter-Punkt. Im Finale verlangten die Frauen aus Immenbeck dem Turnierfavoriten alles ab. St. Pauli kombinierte sicher, fand aber diesmal nicht den Weg ins Tor.

So musste auch hier wie in fast allen Spielen nach der Gruppenphase die Entscheidung vom Siebenmeterpunkt fallen. St. Pauli war abgezockter und siegte mit 2:0 und konnte so den Großteil des Preisgeldes mit nach Hause nehmen.

Das vorangegangene Turnier der U19- und Kreisligateams gewannen die Gastgeber vom HTB. Die Mischung aus jüngeren U19-Teams und Kreisliga-Vertreterinnen aus allen Himmelsrichtungen war sehr gelungen und sorgte für ausgeglichene Spiele. Das erste Halbfinale gewann der HTB gegen den TSV Apensen mit 1:0. Im zweiten unterlag der TV Meckelfeld den Landkreis-Konkurrentinnen vom TSV Elstorf mit 0:1. Meckelfeld konnte das kleine Finale mit 2:0 gegen Apensen gewinnen.

Nur ein U19-Team landete unter den ersten vier: im Finale behielten die U19-Gastgeberinnen vom HTB mit 2:1 gegen die starken Frauen aus Elstorf die Oberhand und jubelten über einen nicht unbedingt erwarteten Erfolg.
 
„Wir sind sehr zufrieden“ , so das gemeinsame Fazit der Organisatoren, der beiden HTB-Trainer Jürgen Becker und Hartmut Garz. „Tolle Atmosphäre, guter Fußball, keine Verletzungen und trotz Eisglätte draußen keine Verzögerungen im Ablauf.“ So steht einer Wiederholung im nächsten Winter nichts entgegen. Und übrigens: die Bezirksliga-Frauen von der Jahnhöhe suchen weiterhin Verstärkung für ihr junges Team - Infos und Kontaktdaten gibt es mit einem Klick hier. (cb)

Der FC St. Pauli drückte dem Turnier den Stempel auf: Fans und Spielerinnen stellten sich zum Siegerfoto auf. Foto: HTB