Volleyball

Neugraben - Nach der Auftaktniederlage gegen Stralsund gibt es erneut eine schlechte Nachricht vom Volleyball-Team Hamburg: Trainer Fabio Bartolone und das

Volleyball-Team Hamburg beenden Zusammenarbeit. "Das gesundheitliche Risiko ist für Fabio Bartolone zu groß um sein Traineramt weiter ausüben zu können. Aus diesem Grund beenden wir im beiderseitigen Einvernehmen die Zusammenarbeit zum 30. September 2016", heißt es in einer Pressemitteilung.

Seit Anfang September konnte Fabio Bartolone sein Chef-Traineramt beim Volleyball-Team Hamburg nicht mehr wahrnehmen und wurde von seinen Co-Trainer Slava Schmidt vertreten. "Wir bedauern diese Entwicklung sehr, danken Fabio Bartolone für die geleistete Arbeit beim Volleyball-Team Hamburg und hoffen auf seine baldige Genesung", teilte der Verein mit. (cb)