Mannschaftspokal Wakeboard

Neuland - Harburgs Wakeboarder sind sportliche Spitze. Bei der Deutschen Meisterschaft in Norderstedt  holten die Wakboarder von Wasserski und Wakeboard Neuland den Mannschaftspokal.

Angetreten waren Mannschaften von bundesweit knapp 40 Wasserskianlagen. Andreas Böttcher wurde zudem Sieger bei den Vetran Mens, Mirco Langholz holte den zweiten Platz bei den Masters Men, die 15 Jahre alte Luca Glinski machte Platz drei bei den Girls und Jens Löding kam auf Platz 6 bei den Masters Men.

Neben den Einzelwertungen wurde auch die jeweils besten sechs Mitglieder aus jedem Team für die Mannschaftswertung herangezogen. Und da lag Harburg ganz vorn, was besonders bemerkenswert ist, da das Team aus Neuland mit sechs Wakeboardern angetreten war.

Sportlich mischen die Wakeboarder aus Harburg schon sei Jahren immer ganz vorn mit. Die Anlage im Neuländer Baggersee hat sich als Kaderschmiede für die Sportart herauskristallisiert. Bereits 2012 hatte das Team den Mannschaftspokal bei den Deutschen Meisterschaften geholt. Viele weltweit herausragende Wakeboarder tranieren in Neuland.

Langholz ist einer der Spitzenfahrer und Mann der ersten stunde. 2004 begann er mit der Eröffnung der Anlage auch mit dem Wakeboarden. „Man hat hier beste Trainingsmöglichkeiten und kann durch die Obstacles vielseitig üben“, sagt Langholz. Die 15 Jahre alte Luca aus Altona hat ebenfalls die Harburger Anlage als „ihr“ Wasserskilift ausgewählt. Die Gründe dafür nennt Luca auch. „Hier gibt es den besten Lift und die coolsten Leute.“ zv