160605Lauf14Harburg - 268 Männer und Frauen ließen sich auch nicht durch die hohen Temperaturen abschrecken. Sie gingen am Sonntagmorgen beim 13. Veritas Hafenlauf

an den Start. "So heiß hatte wir es noch nie", sagt Veranstalter Bernd Langmaack. Über 20 Grad zeigte das Termometer bereits um kurz nach 9 Uhr, als die Läufer für die "kurze" Strecke über 5,2 Kilometer an den Start gingen. Die Feuerwehr hatte noch schnell einen Schlauch organisiert, der einen Wassernebel produziert, durch den sich die Läufer in Höhe der Klappbrücke abkühlen konnten.

160605Lauf2
Dr. Franz Gardinger siegte über die kurze Strecke. Fotos: zv
Mit Rekorden war angesichts der Hitze eigentlich nicht zu rechnen. Bei den 5ern ging ein Österreicher als Erster durch das Ziel. Dr. Franz Gradinger schaffte die Strecke nach selbst gestoppter Zeit in 18 Minuten und 59 Sekunden. "Eigentlich laufe ich sie unter 18 Minuten", sagt der Anästhesist. "Mehr war bei der Hitze aber nicht drin."

160605Lauf3
Blieb knapp in Führung: Mathias Thiessen vor Steffen Mersch.

Sieger über die 10 Kilometer wurde Mathias Thiessen. Er war bereits im vergangenen Jahr der Sieger gewesen. Der 35-Jährige vom Laufteam der Sparkasse Harburg-Buxtehude schaffte die Strecke in 38 Minuten und 18 Sekunden. Damit siegte er knapp vor Steffen Mersch, der fast die ganze Strecke über mitgehalten und bis kurz vor dem Ziel knapp hinter Thiessen gelegen hatte. zv

Veröffentlicht 5. Junin 2016

Dieser Artikel wird mit weiteren Ergebnissen aktualisiert