150527BVHarburg – Die Bezirksversammlung hat nicht viel zu entscheiden, die Verteilung der bezirklichen „Gestaltungsmittel“ lässt sie sich allerdings nicht nehmen. Jetzt hat sie wieder 19.000 Euro

bewilligt. Der größte Batzen geht für den Harburger Jahresempfang drauf, der mit 10.000 Euro zu Buche schlägt.

5000 Euro werden für den Kinder- und Jugendkulturpreis ausgegeben. Er war 2014 zum ersten Mal vergeben worden. Der Wettbewerb stand unter dem Motto „Verborgenes sichtbar machen“ und war für Kinder und Jugendliche im Grundschulalter ausgeschrieben. Die Vorbereitungsgruppe aus Politikern sowie aus Vertretern von SuedKultur und vom Bezirksamt hatte auch beschlossen, dass der Wettbewerb in jedem Jahr unter einem neuen Motto steht und jedes Mal auch eine andere Altersgruppe aufgefordert werden soll, Arbeiten einzureichen. Darüber ist bisher indes noch nicht entschieden worden.

4000 Euro gehen schließlich  an den Harburger Turnerbund von 1865 e.V. als Zuwendung für die Deutschen Straßenmeisterschaften der Senioren in Marmstorf am 5. Juli. ag

Veröffentlicht 27. Mai 2015