150928SudingHarburg – Der Wahlkampf geht in die Endphase. Die Politik dreht noch einmal auf und holt ihre Prominenz nach Harburg. Am 30. Januar, einen Freitag, kommt

Katja Suding (Foto), Spitzenkandidatin und seit dem galanten Kameraschwenk der ARD auch die „Miss Bein“ der FDP, in die Fußgängerzone, um ab 10.30 Uhr am Stand der um das politische Überleben kämpfenden Liberalen Akzente zu setzen.  Am Sonntag, den 1. Februar wird Bodo Ramelow ins Stellwerk im Bahnhof Harburg kommen. Der „Wessi“, geboren in der Nähe von Bremen,  ist der Star der Linken und frischgewählter  Ministerpräsident von Thüringen. Er ist der erste Politiker der Linken, der dieses Amt deutschlandweit bekleidet. Los geht es dort um 19 Uhr. Hilfe in "letzter Minute" bekommt die CDU vonParlamentarischen Geschäftsführer der CDU/CSU Bundestragsfraktion. Am 12. Februar, drei Tage vor der Bürgerschaftswahl, kommt Michael Grosse-Brömer um 18 Uhr in die Helms Lounge. dl

Veröffentlicht 28. Januar 2015