131027schwarzenbergHarburg –  Parken auf dem Schwarzenberg – dies Thema wird nun auch die Bezirksversammlung beschäftigen. Wie berichtet, sind während einer Aufführung des

Zirkus Werona reihenweise Strafmandate an Autofahrer verteilt worden, die ihre Fahrzeuge in der Nähe des Zelts abgestellt hatten. Nach Auskunft des Bezirksamts hatte der Zirkus keinen Zusatzantrag auf Sondernutzung als Parkplatz gestellt.

Die CDU-Bezirksabgeordneten Helga Stöver und Michael Hagedorn wollen mehr wissen. Nach ihren Beobachtungen wird der Schwarzenbergpark von mehreren Veranstaltern in der näheren Umgebung als Parkplatz ausgewiesen und genutzt – zum Beispiel von der Technischen Universität oder von der Friedrich-Ebert-Halle. „Gibt es da einen unterschiedlichen Umgang?“, fragt Helga Stöver.

Die beiden Abgeordneten fragen jetzt nach der allgemeinen Rechtslage, ob es Ausnahmeregelungen gibt und wer diese genehmigt. ag