091106OlafScholzHeimfeld - Die Sache war klar. Schon nach der Rede von Olaf Scholz zu Beginn des Landesparteitags im großen Saal im Privathotel Lindtner bestand für die Genossen der Hamburger SPD kein Zweifel. Olaf Scholz wird ihr neuer Landesvorsitzender

sein. Stehend zollten die Deligierten dem ehemaligen Arbeitsminister und ihrem einzigen Kandidaten für den Landeschef-Posten Applaus. Einstimmig war Scholz vom Hamburger Landesvorstand nominiert worden, zu dem auch der Harburger Kreisvorsitzende Frank Richter gehört. Um 20.47 Uhr wurde das Ergebnis verkündet. Scholz bekam 251 von 267 Stimmen. Das ist eine Zustimmung von 94 Prozent. (zv)

 

 

091107SPD4
091107SPD3
091107SPD2