Die CDU Fraktion gestern in der Harburger Bezirksversammlung: Rainer Bliefernicht (l.) und Rolf Buhs. Foto: jojoHarburg - Die Bürgersprechsstunde während der gestrigen Bezirksversammlung im Harburger Rathaus hatte großen Zuspruch. Thema: Die Messie Wohnung in Marmstorf. Bereits vergangene Woche

zog der Fall die Aufmerksamkeit auf sich. Eine ältere Dame lebt vermüllt in ihrer Wohnung in Marmstorf. Direkte Nachbarn der Messie Wohnung standen gestern in der Bezirksversammlung und verlangten ein schnelles Handeln und Aufklärung seitens des Bezirks. Das Thema stieß unter den Politikern auf rege Aufmerksamkeit. So stellte Jörg Penner, verantwortlich für die Verwaltung fest, dass die Wohnung der Dame bereits im Jahr 2006 dem Bezirk gemeldet wurde. Zu diesem Zeitpunkt bestand allerdings nicht der Bedarf, die Wohnung zu räumen. Eine Geruchsbelästigung lag nicht vor.
Jetzt soll sich der Sozialausschuß um das Thema kümmern. (jojo)