111006BierHarburg - Die Blätter verfärben gelb-organge und fallen von den Bäumen. Der Wind weht durch die Straßen und über die Stadt hat sich eine dunkle Wolkendecke gelegt. Der Herbst bricht herein. Doch die so triste Jahreszeit muss

keineswegs auf die Stimmung drücken, harburg-aktuell hat festgestellt, dass es viele Herbst-Aktionen und Attraktionen gibt, die richtig Laune machen.

Auch in diesem Jahr eifern einige Restaurants ganz klassisch dem bayrischen Brauchtum nach und bieten in Anlehnung zum Oktoberfest, Köstlichkeiten und Leckereien an. Der Goldene Engel im Binnenhafen bietet sogar eine bayrische Speisekarte an. Hoch im Kurs stehen natürlich die zwei Weißwürste mit Laugenbrezel und süßem Senf. Außerdem gibt es Leberknödel, Schweinshaxe mit Kartoffelknödeln und Nürnberger Rostbratwürste. Als Durstlöscher hat Inhaber Heiko Hornbacher das orginale Weißbier.

O´zapft is heißt es auch im Landhaus Jägerhof in Hausbruch. Jeden Dienstag zwischen 18 Uhr und 21.30 Uhr und Sonntags zwischen 12 Uhr und 14.30 Uhr lädt das Buffet zum Schlemmen kalter und warmer Speisen ein. Das Paulaner Weißbier gibt es auch hier in der Maß oder für die Frauenwelt in 0,3 Liter. Die Aktion läuft noch bis zum 31. Oktober.

Im Schweinske Harburg gibt es mit dem Schweineschnitzel und Spätzle das "Oktoberfest light". Im Angebot sind zudem das Schnitzel mit Röstzwiebel und ein halber Liter Weizenbier für unter zehn Euro.

Zum Verdauungsspaziergang bietet sich der Stadtpark Harburg an. Rund um die Außenmühle zeigen sich111006Amue die Blätter in der herbstlichen Farbenpracht. Der Rundweg um den Teich ist der Klassiker. Wer etwas mehr gefordert werden möchte, sollte den Weg über die Hügel einschlagen. Die Auswahl ist groß. Der 1907 angelegte und bis nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ausgebaute 90 Hektar große Stadtpark hat rund 16 Kilometer Wanderwege zu bieten. Gerade von den Hügeln hat man auch an mehreren Stellen einen tollen Ausblick auf den 20 Hektar großen Teich.

Doch der Herbst ist nicht nur die Zeit für Genießer, im Landkreis gibt es tolle Angebote für Kind und Kegel. Im Freilichtmuseum Kiekeberg findet am 8. und 9. Oktober der historische Jahrmarkt zwischen 10 Uhr und 18 Uhr statt. Auf die kleinen Besucher warten ein Kinderkarussel und eine Schiffschaukel sowie zahlreiche Hoftiere die auf dem Gelände herumlaufen und auf Streicheleinheiten warten. Dazu gibt es gebrannte Mandeln, Zuckerwatte und eine heiße Bratwurst als Warmacher zu frischen Hebrsttemperaturen. Als Highlight gilt Kubys Hochseilshow, ein Artist mit atemberaubenden Stunts.

Ein Steinwurf vom Kiekeberg entfernt befindet sich der Wildpark Schwarzeberge, der jedes Jahr zahlreiche Familien lockt. Neben dem normalen Rundgang bietet der Park, Aktionstage für klein und groß an. Am 8. und 9. Oktober findet der Tag des Holzes statt, bei dem die Besucher lernen, welche Maschinen für welche Art von Holz verwendet werden. Außerdem darf man selbst mal die Motorsäge ausprobieren. Spannend für die Kids: Mit voller Motorsägenmontur dürfen Kinder die Äste hinaufkletern. Dazu gibt es kleine Aktionen wie Axtwerfen und Baumparcours.

Aufregend ist ebenfalls die Tour zum Wolf, die am 15. und 16. Oktober zwischen 13 Uhr und 14 Uhr angeboten wird. Von einem Begleiter lernen die Teilnehmer das Wolfs-Rudel kennen und erfahren wissenswertes über das beeindruckende Tier.

Doch im Herbst fallen nicht nur Blätter und Äste von den Bäumen, sondern an den richtigen Stellen auch Eicheln und Kastanien in Hülle und Fülle. Das Sammeln an der frischen Luft macht nicht nur Spaß, die Eicheln und Kastanien eignen sich perfekt zur Dekoration im eigenen Wohnzimmer. Wer darauf nicht so steht kann Eicheln und Kastanien am 15. und 22. Oktober zwischen 9 Uhr und 13 Uhr am Wildpark Schwarze Berge abgeben. Pro Kilo gibt es 10 Cent. (pw)