111209UnicefHarburg - Für sie ist es eine wirklich gute Sache, für die sie drei Tage in der Vorweihnachtszeit gern opfert. Heinke Ehlers (GAL) arbeitet an diesen Tagen für UNICEF. Im Phoenix-Center verkauft sie, wie schon in den

vergangenen Jahren, an einem Stand Grußkarten. "Der Stand im Phoenix-Center gehört zu einer lieb gewonnenen Weihnachtstradition, bei der jeder mit dem Kauf von Weihnachtskarten, Kindern in aller Welt helfen kann", sagt Ehlers. "So ermöglichen 70 gekaufte Grußkarten für ein arbeitendes Kind ein Schulstipendium für ein Jahr. Und schon mit zehn Grußkarten kann jeder dazu beitragen, dass Impfstoffe gegen die sechs gefährlichsten Kinderkrankheiten für fünf Kinder bezahlt werden können."

 

Der Stand, der ausschließlich von ehrenamtlichen Helfern täglich in drei Schichten besetzt ist, ist bis kurz vor Weihnachten im Erdgeschoss des Einkaufszentrums zu finden. Heinike Ehlers wird noch einmal am 13. Dezember ab 16.30 Uhr dort anzuztreffen sein. zv