Beim DRK-Fußballturnier kickten Kinder aus zehn Kitas um den Sieg. Foto: DRK-Kreisverband Harburg

Harburg - Die Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft schwitzen gerade im Trainingslager - die Kinder aus zehn DRK-Kitas des Kreisverbandes Hamburg-Harburg waren jetzt schon fit für ihr Turnier: Zum sechsten Mal stand das DRK-Fußballturnier für Kitakinder an. Auf dem Platz der DRK-Kita Janusz-Korczak-Haus an der Scheeßeler Kehre kickten mehr als 100 Lütte um den Sieg. Nach 24 Spielen musste das Elfmeterschießen entscheiden, genau wie bei den Profis.

Das Siegerteam des Turniers kommt aus der Kita Villa Kunterbunt im Heinrich Buchholz-Haus in Rönneburg. Die Mannschaft gewann gegen den Titelverteidiger Grüne Insel aus Neuwiedenthal. Im Spiel um den dritten Platz musste ebenfalls ein Elfmeterschießen entscheiden. Am Ende hatte die Kita Vogelhütte im Bernhard Dey-Haus in Wilhelmsburg die Nase vorn gegen die Kita Bremer Straße.

Egal, wie die Partien ausgingen, die Kicker und ihre lautstarken Fans am Spielfeldrand hatten an diesem heißen Tag jede Menge Spaß und ruhten sich zwischendurch auf den Picknickdecken aus. Zum Abschluss gab es Medaillen für alle, Obst und Leckeres vom Grill. Organisiert wurde das Event von Christoph Kühn, DRK-Kita Janusz-Korczak-Haus, und Christian Bierwirth, DRK-Kita Harburger Berge.  (cb)