Wilhelmsburg - Der Geistesgegenwart eines 47-Jährigen ist es offenbar zu verdanken, dass ein Fahrzeugbrand nicht zu noch größerem Schaden geführt hat. Der Mann hatte am Donnerstagabend seinen A-Klasse Mercedes an der Jet an der Schlenzigstraße betankt. Als er wieder losfahren wollte, sprang der Wagen nur schlecht an. Unmittelbar darauf fing das Auto an zu brennen. Der 47-Jährige stieg aus und schob noch das Fahrzeug aus dem Bereich der Zapfsäulen. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, stand der Wagen bereits lichterloh in Flammen. Das Fahrzeug ist ein Totalschaden. Die Tankstelle blieb unversehrt.

Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache des Feuers. Den Wagen will der Mann erst kürzlich als Gebrauchtfahrzeug erworben haben. zv