Neugraben - Das Volleyball-Team Hamburg empfängt am Sonnabend, 20. Januar, den Meister und aktuellen Tabellenführer DSHS Snowtrex Köln. Nach fünf Niederlagen in Folge hätte es für die Hamburgerinnen kaum einen schwereren Gegner geben können, um diese Negativserie zu stoppen. Beginn ist um 19 Uhr.

VTH-Trainer Jan Maier will die Partie gegen die Kölnerinnen aber nicht schon vor dem Spiel verloren geben: „Auch wenn Köln dieser Saison wieder eine der überragenden Mannschaften der Liga ist, sind wir nicht Chancenlos. Das Lazarett hat sich in der vergangenen Woche weiter gelichtet und mit Anisa Sarac und Saskia Radzuweit sind zwei starke Optionen zurück im Kader.“

Im Hinspiel siegten die Hamburgerinnen in Köln mit 3-2 und Maier hofft, dass auch im Rückspiel eine Überraschung gelingen kann: „Wir werden alles geben, um auch diesmal wieder punkten.“ (cb)