Neugraben - Ein 19-Jähriger ist am späten Freitagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Cuxhavener Straße Ecke Neugrabener Bahnhofstraße schwer verletzt worden. Er war laut Zeugen bei Rot mit einem KTM-Motorrad nur auf dem Hinterreifen in den Kreuzungsbereich gefahren. Dort kollidierte er mit dem Citroen einer 43-Jährigen, die abbiegen wollte. Der 19-Jährige erlitt einen Bein- und Beckenbruch, innere Blutungen und Verletzungen an der Wirbelsäule. Er musste an der Unfallstelle von einem Notarzt stabiliesiert werden, bevor er ins Krankenhaus Altona transportiert wurde. Mittlerweile ist er außer Lebensgefahr. Die 43-Jährige erlitt einen Schock. Ihr Sohn (16), der auf dem Beifahrersitz saß, wurde leicht verletzt.

Zur Unfallaufnahme zig die Polizei einen Sachverständigen hinzu. Laut Zeugen war der 19-Jährige vor dem Unfall wegen seiner "wilden" Fahrweise aufgefallen. So habe er mehrere Autos nur auf dem Hinterrad fahrend überholt. zv