Das Harburger GWH Trio mit Antje Krüger (v.l.), Inga Weichel und Vivian Schütt. Foto: privat

Harburg - Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnten sich Spielerinnen von Grün-Weiss Harburg für das TOP-12-Ranglisten-Turnier in Hamburg qualifizieren. So spielten neben der erfahrenen Antje Krüger die GW-Neulinge Inga Weichel und Vivian Schütt um Hamburgs Tischtenniskrone.

Die Rangliste fand wie gewohnt im Niendorfer Sachsenweg statt. An Stelle einer Vorrunde mit anschließendem KO-System spielten alle Spielerinnen innerhalb einer großen Gruppe gegeneinander. Auf dem langen Programm mit Muskelkater-Garantie standen sechs Spiele am Sonnabend und fünf am Sonntag.

Bei der Siegerehrung am Sonntag sprangen für die GWH-Damen die Plätze 4 für Inga Weichel, 5 für Vivian Schütt und 10 für Antje Krüger heraus. Über dieses Ergebnis können sich nicht nur die drei besonders freuen, sondern zeigt, dass die erste Damenmannschaft gut für die anlaufende Saison in der Verbandsoberliga gerüstet ist. (cb)