Neuwiedenhal - Ein 13-jähriges Mädchen ist am Donnerstag bei einem Schulwegunfall auf der Neuwiedenthaler Straße schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, befuhr eine 75-jährige Frau mit ihrem Volvo um 7.35 Uhr die Neuwiedenthaler Straße in Richtung Neugraben, als die 13-jährige Fahrradfahrerin die Fahrbahn auf einem Fußgängerüberweg querte.

Das Kind wurde vom Volvo erfasst, stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Die 13-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Die 75-Jährige Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen. (cb)