Harburg - Polizisten haben in der Fußgängerzone zwei Taschendiebinnen festgenommen, die versuchten ältere Frauen zu bestehlen. Eines der Mädchen ist erst 13 Jahre alt. Ein Ladendetektiv hatte die beiden Mädchen, die in Begleitung einer weiteren Komplizin waren, festgehalten, nachdem sie mehrfach versuchten einer Frau die Geldbörse zu stehlen. Er übergab sie den alarmierten Beamten der Wache Harburg. Kurz darauf meldete sich eine Frau (70), die offenbar auch von den Mädchen bestohlen worden war.

Die beiden 17 und 13 Jahre alten Mädchen stammen aus Bulgarien und sind offenbar Profi-Taschendiebinnen, die im Team arbeiteten. Die Jüngere ist ohnehin nicht strafmündig und kann nicht belangt werden. gegen die 17-Jährige wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Haftgründe lagen nicht vor. Erziehungsberechtige wurden nicht ausfindig gemacht. So wurden die Mädchen dem Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.

Die Polizei geht davon aus, dass das Duo und ihre entkommene Komplizin noch für weitere Taten verantwortlich sind. Das Trio war am Donnerstagnachmittag in der Lüneburger Straße unterwegs. Wer Opfer eines Taschendiebstahls wurde, oder in dem Zeitraum verdächtige Beobachtungen machte, möchte sich unter Telefon wurde 4286-56789 bei der Polizei melden. zv