Neugraben - Beim stark besetzten Internationalen Kehdingen-Cup in Drochtersen erkämpfte sich Briana Thome jetzt zum zweiten Mal in diesem Jahr Platz eins in ihrer Gewichtsklasse. Die Judoka aus dem Nachwuchs der HNT kämpfte sowohl technisch als auch taktisch gut und ließ sogar höhere Gurtträgerinnen hinter sich. So durfte sie sich am Ende mit ihren Betreuern über eine verdiente Goldmedaille freuen.

Trainerin Belinda Kröger (von links), Dilan Ulas, Briana und Brian Thome, Fenja, Trainer Michael Zart und Ceng Ulas. Foto: HNT

Ihr Bruder Brian kam bei dem Turnier in Drochtersen, an dem auch Judoka aus der Ukraine, Polen, England und weiteren Nationen teilnahmen, souverän ins Halbfinale, hatte dort allerdings Pech. Nach einer unglücklichen Aktion wurde er von den Kampfrichtern disqualifiziert. Davon ließ sich Brian aber nicht beirren und holte sich am Ende mit einer starken kämpferischen Einstellung noch den dritten Platz.

Dilan Ulas zeigte gute Kämpfte und erreichte bei drei Teilnehmerinnen in ihrer Gewichtsklasse den zweiten Platz. Nicht ganz glücklich mit ihrem Ergebnis waren Fenja und Ceng Ulas. Während Fenja bei drei Teilnehmerinnen in ihrer Klasse auf dem dritten Platz landete, konnte Ceng Ulas sich leider nicht platzieren.  (cb)