140925TheaterHarburg - Keine leichte Kost hat sich das Theater UniVerbal für ihr neues Stück ausgesucht, das im Oktober und November auf mehreren Harburger Bühnen gezeigt

wird: Gespielt wird das Stück "Die da!" von Christiane Reiff. Als Darstellerin ist Antje Friedrichs zu sehen, Regie führt Maja Meiser. Das Theater UniVerbal ist seit 2009 an der TU-Harburg beheimatet und spielt in kleiner oder in großer Besetzung Stücke aus den unterschiedlichsten Genres.

In dem Ein-Personen-Stück geht es um eine Obdachlose, eben "Die da". Eine namenlose Person, die auf einer Bank wohnt, ihre gesamten Habseligkeiten in einem alten Kinderwagen unterbringt und sich in der Hauptsache von Alkohol ernährt. Im Alltag ein trauriger Anblick, an dem man schnell vorbei geht.

Aber im Theater nutzt "Die da" die Gelegenheit, ihre Geschichte zu erzählen. Bei aller Dramatik geschieht das nicht ohne Humor, wenn auch oft unfreiwillig. Sie erzählt, was ihr die Bank bedeutet, wie sie aus einem "ganz anständigen Haus" dort landen konnte. Der Zuschauer erfährt von ihren kleinen und großen Träumen, von echten und falschen Chancen, dieses Leben zu verlassen, aber auch von ihren Ängsten und der Realität auf der Straße.

Am Ende stellt der Zuschauer fest, dass "Die da" eigentlich eine sympathische Person ist, eine vor der man keine Angst haben muss. Sie rührt an, sie bewegt, und sorgt für viel Gesprächsstoff.

Die Aufführungsorte und Termine:

30. Oktober, 20 Uhr, Stellwerk Harburg,
Hannoversche Straße 85, direkt im Bahnhof Harburg über Gleis 3/4

31. Oktober, 19.30 Uhr, Kulturhaus Süderelbe,
Am Johannisland 2, Neugraben

6. November, 20 Uhr, Kellertheater Hamburg,
Johannes-Brahms-Platz 1

14. und 15. November, 19.30 Uhr, TU-Harburg,
Audimax 2, Denickestraße 22.

29. November, 20.30 Uhr, Kulturwerkstatt Harburg,
Kanalplatz 6.

Karten gibt es an den Abendkassen. Die Eintrittspreise richten sich laut Veranstalter nach den jeweiligen Aufführungsorten. (cb)