140509HonigWilhelmsburg – Schietwetter? Gibt’s nicht! Und wenn doch, in der Honigfabrik gibt’s am 10. Mai von 14 bis 18 Uhr was Warmes fürs Herz: „Mit Liebe gemacht“ heißt

das Ganze, es wird von Eva-Lena Fandree und ihren Freundinnen organisiert und ist ein Markt für Kunsthandwerk – aber eben nicht der übliche mit internationalem Staubfänger-Kitsch, sondern ein Markt, bei dem es nur mit viel Liebe und Können Selbstgemachtes gibt. Eben Schmuck, Siebdruck, Marmelade und bunte Kleidchen.

„Mit Liebe gemacht“ gibt es zweimal im Jahr, die Plätze sind begehrt, schon seit Wochen ausgebucht. Die Harburger Künstlerin Marion Göhring, die zurzeit auch im Harburger Rathaus ausstellt, ist zum ersten Mal dabei: „Ich hab mich am Tag vorher schon mal in den Ausstellungsräumen umgesehen und hab mich gleich wohl gefühlt.“ Ach, und Musik gibt’s auch – unter anderem von einem „bewegten Chor“. Und Charming Steffo hat Kuchen gebacken. Der Eintritt ist frei. Die Honigfabrik liegt am Ende der Industriestraße, Hausnummer 125 bis 131. ag