091223FriedhofHarburg - Der Alte Friedhof auf dem Krummholzberg an der Bremer Straße wird aufwendig aufgehübscht. 690.000 Euro stellt die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt zur Verfügung, damit Sitzgelegenheiten geschaffen, wackelige Grabsteine gesichert oder eine neue Beleuchtung angeschafft wird. Damit soll der über 180 Jahre alte Friedhof, welcher seit April 1994 offizielle eine Parkanlage ist, attraktiv gemacht werden. Spaziergänger finden in der Anlage zahlreiche außergewöhnlich aufwendige Grabstätten Harburger Persönlichkeiten, die auch nach der Stilllegung 1937 bis 1969 noch in Familiengräbern beigesetzt wurden.  „Der Alte Friedhof Bremer Straße hat eine wichtige Funktion als öffentliche Parkanlage für Spaziergänger, Anwohner und spielende Kinder nahe der Innenstadt“, meint Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg. „Mit den geplanten Maßnahmen möchten wir den Freizeit- und Erholungswert dieser Grünanlage weiter ausbauen." Auch die Haupteingangsbereiche sollen attraktiver gestaltet werden, damit auch in der Ecke ortsunkundige Harburger auf die Anlage aufmerksam werden. Mit Abschluss aller Arbeiten ist laut Behörde im Jahre 2011 zu rechnen. zv