131031KunstHarburg - Der Weg in das Hauptgebäude der TU-Harburg an der Schwarzenbergstraße lohnt sich derzeit auch für Menschen, die nicht an der Uni studieren: Auf allen Ebenen

kann derzeit Kunst genossen werden. 50 Bilder, fünf Fotos, vier Köpfe und zehn Skulpturen - alles mit einem gewissen Bezug zur Technischen Universität - werden derzeit präsentiert. Die Vernissage zur Kunstausstellung  der Malschule Farbenfroh vor einigen Tagen war bereits ein großer Erfolg. „Wir waren wirklich sehr überwältigt und freuen uns über das große Interesse an dieser Ausstellung“, sagte Hans-Joachim Stieglitz, Mitglied der Kunstinitiative an der Technischen Universität Hamburg. „Besonders gefallen hat mir die Umsetzung TU-Harburg in Kunst, die Vielfältigkeit und die Zusammenarbeit mit allen131031Kunst2 Beteiligten.“ Die Werke der Malschule Farbenfroh können noch bis zum 21. Februar kommenden Jahres im Hauptgebäude in der Schwarzenbergstraße 95 besichtigt und käuflich erworben werden. Ein Katalog mit allen Kunstwerken soll bereits Anfang Dezember verfügbar sein. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Hauptgebäudes zugänglich. Der Eintritt ist kostenlos. (cb)