Heimfeld - Christel und Laura Lechner, Detlef Klein, Tomasz Paczewski, Corinna Korth und Inge Hertling sind die Künstler, die auf der mittlerweile

19. Ausstellung im hit-Technopark ausstellen. Zur Vernissage im Rahmen der Reihe  „Kunst verbindet …Menschen“ am Dienstag kamen rund 200 Gäste, um die Installationen und Bilder zu sehen. Kultursenator Dr. Carsten Brosda und der Geschäftsführer vom hit-Technopark, Christoph Birkel eröffneten die Ausstellung. Begrüßt wurden die Gäste schon vor der Tür von den Plastiken von Christel und Laura Lechner. Die beiden Künstlerinnen vom Lerchenhof in Durchholz (liegt bei Bochum) haben sich unter dem Titel "Alltagsmenschen" auf lebensgroße Figuren spezialisiert. Die Installationen begrüßten die Besucher schon als eine fröhlichen Polonäse vor dem Eingang. Absolut Sehenswert sind auch die Bilder der Hamburger Künstlerin Corinna Korth, die in historischen Fotos Menschenköpfe durch Tierköpfe ersetzt.

Die Ausstellung ist noch bis zum  5. Januar zu sehen. zv