Harburg – Zum 13. Mal findet am 8. Oktober der Harburger Kulturtag statt. Bereits um 10 Uhr öffnet die erste Galerie ihre Tür. Bis zum Abend werden sich alle großen und viele

kleine Kultureinrichtungen präsentieren. Einer der Höhepunkte dürfte die Sammlung Falckenberg sein, wo erst kürzlich die neue Ausstellung „Sammlung Viehof“ eröffnet wurde. Im Archäologischen Museum wurde für diesen Tag ein spezielles Programm zusammengestellt. Mit dabei sind auch die Technische Universität, die Musikgemeinde Harburg oder der Kunstverein Harburger Bahnhof. Alle teilnehmenden Kultureinrichtungen sind zum Preis von 3 Euro zu besuchen.

Das Programm:

10:00 Uhr, Galerie Lehmann, Deichhausweg 11
Ausstellung: Hanne Darbovens 75 ( bis 20 Uhr)

11:00 Uhr Harburger Theater, Museumsplatz 2
Bühnenführung

12:00 Uhr Harburger Theater, Museumsplatz 2
Bühnenführung

12:00 Uhr, Bücherhalle Harburg, Eddelbüttelstraße 47a
Führung zur Ausstellung „Fußball im Nationalsozialismus“

12:00 Uhr Alles wird schön; Friedrich-Naumann-Straße 27
13 Künstlerinnen und Künstler stellen aktuelle Arbeiten aus

12:00 Uhr Atelier Malrausch, Friedrich-Naumann-Straße 27
Malerei, Zeichnung und Collagen zum Thema MÄR – MÄRCHEN

12:00 Uhr Künstler zu Gast in Harburg, Lämmertwiete Ecke Neue Str.
Ausstellung: „29 Jahre Stipendium“ (bis 20 Uhr)

12:00 Uhr Geschichtswerkstatt, Kanalplatz 6
6 Kurzvorträge zu verschiedenen Themen der Harburger Geschichte
(bis 19 Uhr, stündlich wechselnd)

12:00 Uhr, KOBALT-Kunst, Dempfwolffstraße 24
Azstelleung: „Steine“ (bis 19 Uhr)

12:00 Uhr, Technische Universität, Eißendorfer Str. 42 Gebäude M
Rundgang der Kunstinitiative (90 Minuten)

12:00 Uhr, Kunst-Imbiss, Blohmstraße / Kanalplatz
Stadtklänge (bis 20 Uhr)

12:00 Uhr, MyToro, Gloria-Tunnel
Ausstellung „Zeitgenössische Kunst“ (bis 20 Uhr)

12:30 Uhr, Sammlung Falckenberg, Wilstorfer Straße 71
Kurzführungen zur Sonderausstellung „Sammlung Viehof“ (halbstündig bis 17 Uhr)

12:30 Uhr Musikforum St. Trinitatis, Bremer Straße 9
Drei Oden von Friedrich Gottlieb Kloppstock

13:00 Uhr Archäologische Museum, Rathausplatz 5
Führung „Harburg archäologisch“

13:00 Uhr Harburger Theater, Museumsplatz 2
Bühnenführung

14:00 Uhr, Kunstverein Harburger Bahnhof, über Gleis 3&4
Ausstellung „second Screen –Live Archive“ (bis 18 Uhr)

14:00 Uhr, Technische Universität, Eißendorfer Str. 42 Gebäude M
Rundgang der Kunstinitiative (90 Minuten)


14:00 Uhr, Komm Du, Buxtehuder Straße 13
Tanzperformance „Jazz und Showdance“

14:00 Uhr Bremer Straße gegenüber Knoopstraße
Spaziergang über den Alten Friedhof

14:00 Uhr KulturWerkstatt, Kanalplatz 6
Keine Hexerei – analoge Schwarz-Weiß-Fotografie v. Norman Seils

14:00 Uhr Harburger Theater, Museumsplatz 2
Bühnenführung

14:30 Uhr Musikforum St. Trinitatis, Bremer Straße 9
Guiseppe Verdin / Requien

15:00 Uhr Bücheralle Harburg, Eddelbüttelstraße 47a
Start Rundgang „Gedenkorte mit stolpersteinen“

15:00 Uhr Archäologische Museum, Rathausplatz 5
Führung „Harburg archäologisch“

15:30 Uhr Musikforum St. Trinitatis, Bremer Straße 9
Joseph Haydn und andere

16:30 Uhr Musikforum St. Trinitatis, Bremer Straße 9
A-capella-Konzert der Harburger Kantorei

17:00 Uhr Archäologische Museum, Rathausplatz 5
Führung „Harburg archäologisch“

14:00 Uhr, Komm Du, Buxtehuder Straße 13
Tanzperformance „Francaise“

18:00 Uhr Musikforum St. Trinitatis, Bremer Straße 9
Bigband des Friedrich-Ebert-Gymnasiums

18:00 Uhr KulturWerkstatt, Kanalplatz 6
Lesung: Doris Konrad