160625GraffitiHeimfeld - Auch wenn das Wetter zwar warm aber nicht gerade einladend ist, lohnt sich am Wochenende doch ein Abstecher zu dem für Graffiti freigegebenen Teil der Flutschutzwand

am Bostelbeker Hauptdeich. In den letzten Wochen sind dort besonders viele neue Werke entstanden, die jetzt im Sommer sicherlicht nicht allzu lange dort bleiben werden. Denn die Graffitiwand ist im ständigen Wandel. Das ist Konzept. Graffiti werden immer wiederb übersprayt. So ist ein Galerie entstanden, die immer wieder mit Neuem lockt und zum entdecken einlädt. harburg-aktuell hat die Entwicklung von beginn an begleitet und viele Werke festgehalten, die längst verschwunden, aber in unserer Galerie noch zu sehen sind:
Veröffentlicht 25. Juni 2016