anderweitiger Events diesen Gewinn erzielt, der sich sehen lassen kann“, sagt Andreas Kaiser, zweiter Vorsitzender der Harburger-Altherren-Auswahl.

Das Geld gab es per Scheck, den der Vorsitzende der Muskelschwundhilfe, Joachim Friedrichs, entgegen nahm. Mit dabei war auch Fußballidol Uwe Seeler. "Für mich, der den Laufsport zum Beruf gemacht hat, war es immer ganz selbstverständlich, dass ich den Menschen helfe, die körperlich eingeschränkt sind“, sagte „uns Uwe“, der sich seit mehr als 25 Jahren im Kuratorium der Muskelschwundhilfe engagiert. dl

hier die Informationen der Muskelschwundhilfe zum Fußballspiel :

http://muskelschwund.de/index.php?id=1853