Nicht nur Geld aus der Kasse, sondern auch von einem Gast erbeuteten zwei Männer am frühen Sonntagmorgen bei einem Überfall auf eine Spielhalle an der Wilstorfer Straße. Die maskierten, mit einem Messer sowie einer Schusswaffe
bewaffnet Täter waren gegen 4 Uhr in der Spielhalle aufgetaucht und forderten von dem  26-jährigen Angestellten sowie den drei anwesenden Gästen die Herausgabe von Bargeld. Unter Vorhalt des Messers zwang der erste Täter den Mitarbeiter die Kasse zu öffnen. Aus der entnahmder Räuber etwa 100 Euro und steckte sie in  einen mitgeführten Rucksack. Der zweite Täter bedrohte einen  35-jährigen Gast mit einer Schusswaffe und erzwang die Herausgabe dessen Portemonnaies, in dem sich etwa 200 Euro befanden. Mit der Beute flüchteten das Duo in Richtung Paul-Gerhardt-Straße.

Der Räuber mit dem Messer Täter ist etwa 20 Jahre alt und knapp 1,75 Meter groß. Er ist schlank und trug eine schwarze Daunenjacke mit Kapuze und hatte einen karierten Rucksack dabei. sein Komplize ist  20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,8 Meter groß und schlank. Er trug eine dunkle Jacke mit Kapuze. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-56789. dl

Veröffentlicht 2. August 2015