Bei Bauarbeiten hat am Montagnachmittag an der Großen Straße ein Bagger eine Hausanschlussleitung für Gas beschädigt. Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot ab. Polizisten sperrten die Straße. Das Leck konnte schnell provisorisch abgedichtet werden. Messungen der Feuerwehr ergaben, dass kein Gas in die Keller der angrenzenden Häuser eingesickert war. Ein Entstörungstrupp des Gasversorgers reparierte die Leitung. zv

Veröffentlicht 16. März 2015