Das wird nicht nur den Nebenerwerbslandwirt und CDU-Bezirksabgeordneten Rainer Bliefernicht interessieren:  Ab Mittwoch, 4. März, ist das Aufstallungsgebot für Geflügel aufgehoben. Das heißt: Die Hühner können wieder raus. Die Gefahr, dass sie sich mit der gefährlichen Geflügelpest anstecken, ist vorerst gebannt.

Die Aufstallung war am 24. November 2014 angeordnet worden. Inzwischen ist die Tierseuche, von der vor allem Hausgeflügel befallen wurden, in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und den Niederlanden erfolgreich bekämpft worden. Und auch die Untersuchungen von Wildvögeln auf „hochpathogene aviäre Influenzaviren“ in Hamburg und den benachbarten Bundesländern brachten nur negative Befunde. ag

Veröffentlicht 3. März 2015