Mit einem Hammer haben Räuber auf den Betreiber (56) eines Kiosks eingeschlagen. Die beiden maskierten und mit Hämmern bewaffneten Täter waren am Sonnabend gegen 20.20 Uhr an der Ostfrieslandstraße in den Kiosk gestürmt. Einer der Männer schlug dem Kioskbesitzer gleich mit dem Hammer auf den Kopf. Sein Komplize nahm die ganze Kasse an sich, in der sich etwa 100 Euro befanden. Mit der Beute flüchtete das Duo.

Der 56-Jährige, der durch den Schlag mit dem Hammert eine Kopfplatzwunde erlitt, wurde vor Ort von Sanitätern versorgt. Die beiden Räuber entkamen trotz Sofortfahndung der Polizei. Der eine Täter wird als 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,9 Meter groß und schlank beschrieben. Er sprach akzentrfreies Deutsch. Sein Komplize ist etwas kleiner. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286-56789. dl

Veröffentlicht 28. Dezember 2014