Harburgs bekannte Gästeführerin Ingrid Sellschopp ist am Sonntag, 7. Dezember, zu Gast im DRK-Seniorenpflegeheim Eichenhöhe. Sie wird ab 14.30 Uhr die Anwesenden im Anno-1900-Kostüm in die Kaiserzeit entführen und mit der unnachahmlichen Dichtkunst des „Welfischen Schwans“ unterhalten. Der Eintritt ist kostenlos.

Julie „Julchen“ Schrader kannte in ihrem Leben zwei große Leidenschaften: die Poesie und die wilhelminische Männerwelt. Als Hausdame in vornehmen norddeutschen Häusern lernte  sie die Promis der damaligen Zeit kennen und lieben und besang sie in zahlreichen Lyrik- und Prosatexten. So werden auch ihre erotischen Abenteuer vor genau 100 Jahren im Hause der Harburger Fabrikantenfamilie G. und anderswo keineswegs ausgespart werden. Als „Welfischer Schwan“ und größtes naiv-komisches Talent deutscher Zunge ging sie in die Literaturgeschichte ein.

Der Schwerpunkt der Lesung liegt auf Julchens Empfindungen rund um Weihnachten, ihrer Lieblingsjahreszeit. Altbekanntes wird kombiniert mit Überraschungen aus dem literarischen Schatzkästchen. Weitere Infos und Anmeldungen unter Telefon 0 40/7 60 29 60. (cb)