Autofahrer müssen von Montag, 29. September, bis Freitag, 25. Oktober, mit Verkehrsbehinderungen auf der Hannoversche Straße rechnen. Grund ist nach Mitteilung der Polizei der Bau der Grundstückzufahrt zum neuen Hochbahn-Busbetriebshof. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Süden wird - sofern es der Bauablauf erfordert - als Tagesbaustelle gesperrt.

Zudem werden vom 18. bis 25. Oktober Markierungsarbeiten im gesamten Fahrbahnbereich in Höhe des neuen Betriebshofs vorgenommen. Kurzfristig kann es deshalb zu Sperrungen kommen. Laut Polizei wird jedoch immer ein Fahrstreifen in jede Richtung zur Verfügung stehen.  (cb)